Reinhard Meyer
Stadtverbandsvorsitzender
Liebe Besucherinnen und Besucher auf der Homepage des CDU Stadtverbandes Pr. Oldendorf

Ganz herzlich begrüße ich Sie auf unserer neu gestalteten Internetseite.

Hier finden Sie Informationen zu aktuellen politischen Themen in Preußisch Oldendorf, zum Vorstand des CDU Stadtverbandes einschließlich der Jungen Union, zum Rat und der CDU Fraktion, den Ausschüssen, zu den sachkundigen Bürgern sowie zur Arbeit des Seniorenbeirates.

Wir möchten Sie umfassend über unsere politische Arbeit in der Stadt Preußisch Oldendorf informieren. Ebenso über die Aktivitäten der CDU im Kreis, im Land NRW und auch im Bund.

Hierzu nutzen Sie bitte die eingerichteten Verlinkungen zu den betreffenden Sparten bzw. zu den jeweiligen CDU Mandatsträgern.

Sie können mit uns aber auch in Kontakt treten und Fragen, Meinungsäußerungen und Wünsche übermitteln. Für Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir dankbar.

Viel Freude beim Lesen unserer Homepage.

Herzliche Grüße

Ihr

Reinhard Meyer

Vorsitzender des CDU Stadtverbandes




 
18.09.2016

Der CDU Stadtverband Pr. Oldendorf, die Ratsfraktion und die

Ortsunion Bad Holzhausen trauern um ihr langjähriges Ratsmitglied

Herrn Klaus-Friedrich Blotevogel,

der am 14. September 2016 viel zu früh verstorben ist.

Als Mitglied der CDU seit 1979 war Klaus-Friedrich Blotevogel ab 1989 zunächst in verschiedenen Ausschüssen des Rates der Stadt Preußisch Oldendorf als sachkundiger Bürger tätig. Bei der Kommunalwahl 1999 wurde er dann erstmals in den Rat gewählt. Bis zu seinem Tod war er Mitglied im Schul-, Bildungs-, Kultur- und Sportausschuss und im Rechnungsprüfungsausschuss. Stellvertretendes Mitglied war er außerdem im Haupt- und Finanzausschuss, im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus, im Sozial- und Jugendausschuss und im Wahlausschuss.

Klaus-Friedrich Blotevogel hat sich seit Anbeginn seiner politischen Tätigkeit als sachkundiger Bürger bis zum Schluss als Ratsmitglied besonders für die Sport- und Jugendarbeit eingesetzt. Vor allem seine Bemühungen jungen Menschen in der Politik eine Heimat zu geben und sie zu fördern, müssen besonders hervorgehoben werden. Sein Sachverstand und seine Loyalität werden eine Lücke hinterlassen, die nur schwer zu schließen sein wird.

Die CDU Pr. Oldendorf hat Klaus-Friedrich Blotevogel viel zu verdanken und wird ihn sehr vermissen.

Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Reinhard Meyer
Stadtverbandsvorsitzender      
CDU Preußisch Oldendorf

Herbert Weingärtner
CDU Fraktionsvorsitzender
Rat der Stadt Preußisch Oldendorf


Ulrich Koch
Vorsitzender Ortsunion Holzhausen

 

weiter

18.09.2016

Am 08.09.2016 haben sich die 5 Kandidaten der CDU des Wahlkreises 134 bei den Mitgliedern der CDU Preußisch Oldendorf vorgestellt. Michael Behrens, Maik Blase, Frank Fuhrmann, Sven Öpping und Dr. Oliver Vogt bilden das Quintett welches zur Zeit durch die Stadtverbände reist und sich in insgesamt 10 Vorstellungsrunden präsentiert. Am 27.10.2016 findet die Wahl des Bundestagskandidaten der CDU in der Stadthalle Lübbecke statt. Voraussichtlich im September 2017 findet die Bundestagswahl statt. Der Bundeswahlleiter wird den genauen Termin etwa ein 3/4 Jahr vorher bekannt geben.

weiter

04.09.2016
Radtour mit Hafenführung – Erfolgreiche Stadtentwicklung als Beispiel

Die diesjährige Radtour der CDU Preußisch Oldendorf führte zahlreiche Teilnehmer zum Sanierungsgebiet Hafenstraße nach Bad Essen. Die gelungene Integration der Sportbootmarina in ein Neubaugebiet, welches wegen der großen Nachfrage kürzlich noch „Nördlich der Marina“ erweitert wurde fand interessierte Besucher aus Preußisch Oldendorf.

Der diensthabende Hafenmeister Manfred Leinker erläuterte mit fundiertem Wissen die Abläufe und die Kapazität der Marina und konnte auch einige Worte über das angrenzende Neubaugebiet verlieren. Bis zu 32 Sportboote mit bis zu einer Länge von 15 Metern und einer Breite von 4 Metern können in der Marina anlegen. Nicht nur Sportboote aus dem regionalen Bereich legen in der Marina an, sondern auch immer mehr internationale Gäste können begrüßt werden. Darunter Skipper aus England, Holland und sogar aus Australien. Die wachsende Anzahl von Gästen in der Marina kommt der heimischen Wirtschaft zu Gute und führt vor allem im Einzelhandel, aber auch in der Gastronomie zu höheren Umsätzen und so zu höheren Steuereinnahmen für die Stadt Bad Essen.

Allerdings zeichnet sich ab, dass die ursprünglich angestrebte Kapazität von 32 Sportbooten nicht mehr ausreichen werde, da immer mehr große Sportboote genutzt werden. Der Ausbau der Marina wurde im Übrigen durch EU-Mittel bezuschusst.

Alle Baugrundstücke an der Marina wurden innerhalb kürzester Zeit verkauft. Die Nachfrage war so groß, dass Grundstücke verlost werden mussten. Gegenüber auf der anderen Seite des Kanals wurden daher weitere Baugrundstücke und Häuser über die Niedersächsische Landesgesellschaft projektiert und vermarktet. Auch diese Grundstücke sind bereits, bis auf 4, verkauft.

Die sehr informative Fahrt wurde nach einer Stärkung in der Gastronomie der Marina fortgesetzt und endete im Dorfgemeinschaftshaus in Getmold. Dort wartete auf die durstigen und hungrigen Radfahrer ein deftiger Imbiss, der auf dem Grill des Dorfgemeinschaftshauses zubereitet wurde. Der gelungene Tag klang bei Würstchen und Nackensteaks sowie dem einen oder anderen Bier aus.

Weitere Termine der CDU Preußisch Oldendorf für Mitglieder, Freunde und Förderer:

03.10.2016 Tag der deutschen Einheit, Wanderung zum Limberg und Fitzebohnenessen

15.10.2016 Fahrt zur Zeche Zollverein mit Steigerführung und Schnapsumtrunk

Anmeldungen bitte per Mail oder telefonisch an: Peter Amling, PEAmling@gmail.com, 01573-1682828

weiter

14.07.2016
Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Bürgernähe

Nach der Wahl des verjüngten Vorstands des Stadtverbands Preußisch Oldendorf wurden im Rahmen der regelmäßigen Sitzungen des geschäftsführenden Vorstands die wichtigsten Ziele und Handlungsebenen der CDU Preußisch Oldendorf definiert.

Hierbei legen wir besonderen Wert darauf auch jüngeren Menschen die politische Arbeit näher zu bringen ohne die Verbindung zur Basis und den älteren Mitgliedern und deren wichtige Erfahrung zu verlieren.

Digitalisierung
Die Einbindung von Social Networks wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapshot, usw. spricht vor allem jüngere Menschen an und wird daher umso wichtiger. Alle Bereiche des täglichen Lebens werden immer mehr durch die Digitalisierung beeinflusst. Auch der Stadtverband Preußisch Oldendorf stellt sich dieser Herausforderung und richtet die politische Arbeit danach aus. Dies umfasst z.B. die Unterstützung des freien WLAN in Preußisch Oldendorf und die Kommunikation über die sozialen Netzwerke.

Wirtschaftliche Entwicklung Preußisch Oldendorf
Wir setzen uns für die Verbesserung der Infrastruktur und verkehrstechnischen Anbindung Preußisch Oldendorfs ein. Beispiele dafür sind die Ortsumgehung B65 und L557 und das herausstellen der Bedeutung des Hafen Getmold für Preußisch Oldendorf als wichtiger Güterumschlagsplatz. Außerdem wollen wir Handlungsbedarf aber auch Potenziale im Bereich der wirtschaftlichen Entwicklung aufzeigen. Dazu wurde u.a. eine Wirtschaftsförderungs-AG gegründet, welche sich mit Grundsatzthemen auseinandersetzt.

Transparente Haushaltspolitik
Die CDU Preußisch Oldendorf unterstützt alle notwendigen Maßnahmen zur Konsolidierung des städtischen Haushalts. Dabei setzen wir besonders auf Transparenz und nachhaltige Haushaltspolitik. Für eine erfolgreiche Stadtpolitik ist es unerlässlich einen ausgeglichenen Haushalt auszuweisen, denn nur so können alle notwendigen Aufgaben der Kommune finanziert werden.

Integration von Migranten

Die CDU Preußisch Oldendorf unterstützt und engagiert sich direkt bei der Integration von Migranten. Persönliches Engagement jedes Einzelnen für dazu notwendigen Maßnahmen, wie z.B. Deutschkurse, wird gefördert.

Bürgernähe
Die politische Arbeit der CDU Preußisch Oldendorf ist geprägt von dem Willen bürgernahe Politik zu machen. Dazu gehört Transparenz über politische Entscheidungen und die Einbeziehung aller Bürger in die politische Willensbildung. Dies wird durch Veranstaltungen über wichtige Themen in Preußisch Oldendorf wie z.B. über die infrastrukturelle Anbindung erreicht.


Der Vorstand der CDU Preußisch Oldendorf

weiter

20.06.2016
Parteitag beschließt Leitantrag „Vorwärtsgang für Nordrhein-Westfalen“
Mit 93,4 Prozent hat der Parteitag der CDU Nordrhein-Westfalen Armin Laschet als Vorsitzenden bestätigt. „Ich bedanke mich für das große Vertrauen. Dieses Ergebnis gibt Rückenwind. Gemeinsam schaffen wir den Wechsel für Nordrhein-Westfalen“, so Laschet nach seiner Wahl. In einer fulminanten Rede hatte Laschet die Delegierten zuvor auf den bevorstehenden Wahlkampf eingeschworen. Insbesondere bei den Themen Wirtschaftskraft, Bildung, Innere Sicherheit und Finanzen offenbare die Landesregierung eklatante Schwächen. Gute Politik zeige sich darin, dass man die richtigen Prioritäten setze. Die rot-grüne Landesregierung verliere sich dagegen im Kleinklein. „Rot-Grün hat keine Ideen, keine Lösungen und, wie es scheint, auch keine Lust mehr“, so Laschet.
Quelle: Kirstin Korte MdL  

CDU Deutschlands CDU-NRW CDU Minden-Lübbecke Deutscher Bundestag
Angela Merkel Friedhelm Ortgies MdL CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Elmar Brok MdEP Angela Merkel bei Facebook Stadt Pr. Oldendorf
© CDU Stadtverband Preußisch Oldendorf  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.43 sec. | 36363 Besucher